Donnerstag, 28. August 2008

Rose Sugar ...

Unser Internet macht immer noch ziemliche Zicken...Na ja was soll's ;o)
Dafür mache ich keine ;o) Auch wenn das Wetter zum Heulen ist, hab ich (noch) gute Laune und bin fleißig...Arbeite mal wieder an zig Sachen auf einmal weil ich mich einfach nicht entscheiden kann was zuerst...hihi...
Wie auch immer, hoffe ich kann trotz der Störungen posten und Euch die Sachen nach und nach zeigen...

Soooo aber jetzt zu was anderem...
Hab zwei Kleinigkeiten gemacht die ich Euch nich vorenthalten möchte:
Zwei Arten von Rosenzucker, den man mit kaum Aufwand selbst herstellen kann ;o)
Der erste ist eigentlich für den Tee gedacht. Man gibt den Zucker und und ein paar Blütenblätter einer stark duftenden Rose (die man vorher angetrocknet hat) in ein Glas und verschließt es für mindestens 2-3Wochen. Mehr ist es nicht...Der Zucker nimmt das Aroma auf und der Tee schmeckt einfach himmlisch...
Meinen Zucker hab ich diesmal in Dänemark im Urlaub gemacht ...Aus wild wachsenden Rosen an den Dünen :o)

I made two sorts of Rose Sugar. The first is for the tea and the second to refine of desserts...It's very easy...For the first you only have to mix sugar and (dried) rose petals and fill it up in a glas that you have to close for 2-3 weeks... The tea will be fantastic!!!


Und der zweite Rosenzucker ist zum verfeinern von Süßspeisen gedacht. Für meinen hab ich die zwei Rosen im vorletzem Post verwendet :o)
Auch hier trocknet man die Blüttenblätter...Den Zucker kann man im Mörser zum Puderzucker zermalmen oder gleich einen Puderzucker nehmen.Ich bevorzuge die erste Variante, ist dann ganz "handgemacht" ;o) Auch die Blüttenblätter verarbeitet man im Mörser. Auf 15g Zucker nimmt man 10g Rosenblütenblätter oder eben entsprechend die Menge die man hat. Schmeckt zu Pfannkuchen, Waffeln oder Kuchen einfach wahnsinnig lecker...Und abgefüllt in schöne Gläschen ist es ein ganz besonderes Geschenk für jemanden Lieben :o)
Ich wünsche Euch viiiiiel Spaß beim Ausprobieren...
P.S. die Rosen müssen natürlich UNgespritzt sein ;o)

For the second sugar (icing sugar) you have to pound sugar and dried rose petals. Ca.15g sugar for 10g rose petals... It'S wonderful for pancakes, waffles, cakes or ice cream...
Or you can take for a gift ;o)
P.S. please take only unsprayed roses...I hope you know what I mean...
Die Reagenzgläser bekommt Ihr gaaaaanz günstig in der Apotheke ;o) Bei mir warten die nächsten schon aufs Abfüllen :o)

Hugs & Kisses,Pati

Kommentare:

  1. was für eine schöne idee.. die aufkleber sind auch toll geworden. ich hab mir so ähnliche gemacht für meine gewürze.. aber die haube vom glas ist zucker.. hast du die auch in deinem shop?????

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das passt ja ganz wunderbar zum Lavendelzucker den ich letztens irgendwo im Bloggerland entdeckt habe :-)

    Mit den Reagenzgläsern - das ist eine gute Idee, sieht sehr edel aus.

    Aber auch der Zucker im Marmeladenglas mit dem schönen Rosenstoff wäre ein schönes Mitbringsel.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Hi liebe pati, den Rosenzucker kannte ich schon aber wie Du ihn hergerichtet hast mit den wunderschönen Etiketten und dem tollen stöffchen, herrlich!

    GLG, Kati

    AntwortenLöschen
  4. Hi Patricia,

    Just wanted to tell you I always visit your blog but rarely leave a comment but I LOVE your handmade goodies! And I am going to try the sugar for the tea.... looks so sweet!
    Hope you have a fun day today!
    Elizabeth (From the Netherlands...)

    AntwortenLöschen
  5. Uaaaahhh Liebelei,da sieht ja mal wieder himmlisch aus♥
    Und schmeckt wahrscheinlich auch so☻
    Mag ich auch total gerne sowas☻
    Laß' Dich mal richtig feste drücken Du Süße Du!!!!
    Knutscha
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Patricia, ich habe schon so viel von Rosenzucker gehört, aber noch nie probiert. Vielen Dank für die Anleitung, dass muss ich unbedingt probieren. Im Glas sieht er umwerfend aus. Übrigens die künstliche Heide gibt es auch in weiß...grins...!!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  7. I love everything you do, you really have good taste, you know how to do things, you have a wonderful sense of aesthetics. Congratulations from Spain!

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die Anleitung!!
    Natürlich werde ich das mal nachmachen. Ich muss nur mal im Garten schauen, ob unsere Duftrose noch ´ne Blüte hat...
    Bei dem Wetter nicht unbedingt sicher...
    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Dir fällt auch immer was neues ein. Vielen Dank noch mal für deine nette Mail - schön, wenn ich dir eine Freude machen konnte.
    Deine Fotos sind wie immer super schön. Ein kreatives sonniges WE für dich und deine Lieben.
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Pati,

    das ist ja himmlisch. Ich habe dieses Jahr "nur" Rosenbadesalz gemacht. Werde ich erst in den ganz kalten Winter probieren wie unser Bad dann duftet.
    Nächstes Jahr ist dann Rosenzucker angesagt.

    GLG Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Pati, wenn Du mal in mein Wunderlädchen hier kommen willst, ich gebe jederzeit den Fremdenführer ;)))
    Musst nicht mal Rosenzucker als Gastgeschenk mitbringen *gg*

    Da ist es aber auch wirklich zuuuu schön!

    GLG, Deine Kati

    AntwortenLöschen
  12. Dies hört sich sehr lecker und süß an. Und da ich sogar Rosenblätter fleißig getocknet habe, kann ich gleich mit mixen beginnen. Wunderschöne Idee.

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Patricia,

    danke für Deine netten Worte...bin von Deinem Blog ja auch ganz begeistert und würde Dich gerne verlinken.?
    Das mit dem Rosenzucker muß ich nächstes Jahr auch machen....hab nämlich eine ganz alte duftende Rose in meinem Garten.
    Ein wunderschönes Wochenende und
    liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Liebeliebe Pati,

    was für zuckersüße Sache du in vier Wochen gemacht hast!!! Muss sofort weiterlesen, habe eine ganze Menge zum Nachholen ;-)

    *drückedich*

    AntwortenLöschen
  15. The sugar looks beautiful, I would have the sugar just for the packing! I should almost use sugar in my tea again!

    AntwortenLöschen
  16. Hejhej,

    das ist eine schöne Idee mit Rosen. Ich mache das seit Jahren schon mit Duftveilchen, aber das mögen die meisten nicht.

    Die Gläschen sehen traumhaft und gaaaanz toll rosig aus.

    rosige Grüße von Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Wie genial, danke, dass du mich daran wieder erinnerst. Ich will schon ewig Rosenzucker machen und auch Rosenwasser für den Wäscheschrank, nun hast du mich wieder auf den Gedanken gebracht, das sollte wirklich auf meine Liste von Dingen, die ich endlich mal tun sollte. Danke;-)

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  18. Danke für die tolle Anleitung! Die nächste gut duftende Rose gehört mir...

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen