Freitag, 10. Juli 2009

How to make...

Ein Maschenzähler ist ja nun nix neues... Zumindest für die erfahrenen Häklerinen/Strickerinen unter uns ;o)
Aber vor allem die Anfängerinen ärgern sich sicher beim Häkeln, dass man immer bei Runden die Maschen mitzählen muß... So ein kleiner Maschenzähler hilft da super und ist auch fix selbstgemacht...

Alles was man braucht sind ein paar Perlen, einen ganz kleinen Karabiner ( vielleicht von einer vergessenen, kaputten Kette) und Schmuckdraht... Wenn man keinen Schmuckdraht hat ist auch reißfestes Garn genauso gut ;o)





Und schon gehts los, hier eine kleine Anleitung:

Ein Stück Draht abschneiden...



Eine Perle und eine Quetschperle aufziehen und mit der Flachzange festdrücken
( Bei Garn natürlich einen Knoten machen, denn die Quetschperlen würden nicht halten ;o)



Man kann auch einen kleinen Anhänger nehmen...



Dann Perlen aufziehen und wieder eine Quetschperle, den Karabiner ebenfalls auffädeln...



Wieder zurück durch die Quetschperle und 3 oder 4 Perlen, etwas strammziehen und dann festquetschen ;o)
Restlichen Draht abschneiden





Fertig !!!



Dann beim Häkeln immer in die erste Masche einer neuen Runde einhaken und schon weißt man wann man am Ende angekommen ist ;o)


Viel Spaß beim Ausprobieren !!!

Hugs & Kisses, Pati

Kommentare:

  1. Hallo,
    Maschenzähler besitze ich noch gar nicht.
    Aber Deine gebastelten Zähler gefallen mir sehr gut :-)

    grüße, sandra

    AntwortenLöschen
  2. Nicht, dass ich nicht gewusst hätte, wie so ein Markiererchen gemacht wird... Aber Deine Anleitung ist so liebevoll fotografiert und beschrieben - einfach toll!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Anleitung und die wundervolle Idee. Ist nicht nur praktisch, sondern auch sehr hübsch umgesetzt!

    Liebe Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee! Das kannte ich noch gar nicht! Und sieht auch noch schön aus!
    Viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für diese sehr liebevoll gestaltete Anleitung. Da bei uns heute die Sommerferien begonnen haben, werde ich meinen Großen bitten, mir sowas zu basteln. Denn manchmal ist es schon schwierig den Anfang zu kennzeichnen, ich habe es bisher mit einem Faden gemacht, ab jetzt wird es eleganter.
    glg
    Regina

    AntwortenLöschen
  6. Eine super Idee! Vielen Dank für die Anleitung!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir klappt das Häkeln und zählen eigentlich sehr gut, ausser ich werde abgelenkt... Dann beginnt die grosse Zählerei.
    Lieben Dank für die süsse Lösung meines Problems.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. G.E.N.I.A.L. :o)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Patricia!

    Ist das süss gemacht... auf die Idee mit einem Anhänger bin ich noch gar nicht gekommen, ich hab immer einen schönen Ohrring, der leider allein ist, in die 1. Masche eingehackt... aber deine Idee ist noch viiiiiel besser! :)

    Ein wunderschönes WE

    *Martina*

    AntwortenLöschen
  10. danke danke für den tip...ich habe die auch noch nicht! Aber deine herzchen...oh sind die schön!!
    Liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine super Idee und dann noch so hübsch!
    Reihen markieren kannte ich noch gar nicht *hüstel*.
    Ich zähle immer und mache Striche auf einem Zettel, aber wehe, ich werde abgelenkt...habe deshalb schon häufiger aufzwirbeln müssen. Das werde ich in Zukunft ändern und auch Reihen markieren :o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Patricia,
    eine sehr schöne Idee.
    Danke für die tolle Anleitung.
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  13. Die sind richtig schön, Deine Maschenmarkierer, das werd ich auch mal ausprobieren...

    Grüssle,
    Gaby

    AntwortenLöschen
  14. so einfach und so genial.....!
    ich gehörte nämlich bis jetzt zu denen, die solch ein "ding" noch nicht kannten, was eindeutig auf zu seltenes stricken und häkeln zurückzuführen ist......
    lieben dank für die supergute anleitung!
    herzlichst,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  15. Fein,fein...wenn ich Häkel steht IMMER eines meiner Kinder neben mir und fragt mir Löcher in den Bauch.Verzählen ist da Standart.Danke für diese simple Hilfe...nur vergeß ich bestimmt immer es zu benutzen.Mal sehn...Es grüßt EVE

    AntwortenLöschen
  16. Das ist eine sehr schöne Anleitung! Und ich habe immer nur einen Kontrastfaden eingehäkelt, Deine Idee ist auch noch dekorativ, nicht nur praktisch. Danke!

    LG Erna-Riccarda

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Pati,
    es wurde ja schon gesagt: auch wenn frau schon so ein Ding kennt und womöglich besitzt, ist deine Anleitung einsame Spitze! Bei dir ist halt auch ein Tutorial so lebevoll inszeniert in den tollsten Farben, dass man angesteckt wird!

    GLG

    AntwortenLöschen
  18. Das muß ich mir auch basteln,ich verzähle mich auch öfters.
    Vielen Dank für diese schöne Idee.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Tolle Idee und super detailierte Anleitung. Danke dafür…auch wenn ich nicht häkel ;) Aber man kann die ja auch für anderes nutzen.
    lg. Beate

    AntwortenLöschen
  20. oh vielen Dank für die Anleitung - jetzt muss ich nur noch Quetschperlen besorgen -
    deine Herzchen sind ja supersüß -
    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  21. Was für eine tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  22. hallöchen

    also bis jetzt habe ich immer gedacht, ich bräuchte keinen maschenmarkierer, weil ich eigentlich immer in runden häkle, aber du mit deinen tollen cupcakes hast mich eines besseren belehrt - ich bin beim zählen fast wahnsinnig geworden - jetzt hab ich auch so ein markiererchen und alles klappt wie am schnürchen.

    lg silke

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Paricia,da ich meine Häkelnadel auch mal wieder vorkrame kommt mir deine geniale Idee mit dem Maschenzähler gerade recht ;-)))
    tausend Dank und liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  24. wow toll. und mein neues lieblingswort ist "quetschperle" :D :D

    AntwortenLöschen
  25. *hihi* sind die lieb. So schön sind meine Maschenzähler nicht, einfach ein andersfärbiger Faden tut bei mir seinen Dienst. Stört Dich das klimpern nicht beim Arbeiten?

    ganz liebe Grüße von Betty

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Pati,
    ich bin's nochmal :o)
    Schau' doch mal bei mir vorbei, da wartet eine Überraschung auf Dich!

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  27. Hallo!
    Wo bekommt amn denn so kleine Anhänger?
    Hast du da einen Link für mich?
    meine adresse ist: kimmelcouture@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  28. das ist ja eine süße idee und sieht auch noch super schön aus...
    danke für die anleitung. ich glaube morgen muss ich wieder ins bastelgeschäft fahren... ;-)

    lieben gruß, annie

    AntwortenLöschen
  29. Überraschung auf meinem Blog!!!

    Lg

    Karin

    AntwortenLöschen
  30. Vielen lieben Dank für deine super Idee!!!!Bei mir wars bis jetzt auch ein *oller* Faden....der mir beim zählen geholfen hat;-)))Grüsse GABI.B

    AntwortenLöschen
  31. Hallo und vielen Dank für diese tolle und ausführliche Anleitung. Ich werde mir nun auch ein paar schöne Maschenzähler basteln.

    Dass das dringend nötig ist, siehst du auf meinem Blog:
    http://bines-kreativ-ecke.blogspot.com/2011/03/mein-letztes-winterprojekt.html

    Ich war so frei und habe deine Anleitung dort verlinkt. Das ist hoffentlich ok für dich.

    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  32. Vielen Dank für diese wunderwar Idee!
    (Sorry for my German, I'm still a first-year student, so I prefer to write to you in English so that you understand me correctly).
    I would like to ask your permission to include a similar tutorial in my blog in Spanish. Of course, I will add a link to your blog and will say the original idea was yours.
    Do you agree?
    Thanks in advance.
    Sweet Faery Creations

    AntwortenLöschen