Montag, 10. August 2009

Luxus...




Was ist das???

Heute poste ich ein wenig länger... Und nachdenklicher...
Ich denke über die Gedanken die ich in den letzten Tagen hatte würden manche sicher kopfschütteln...
Denn ich denke über Luxus nach... Was es ist... Ob man ihn braucht und ob er glücklich machen kann...

Wenn man sich da vertieft stellt man ziemlich schnell fest, dass Luxus so ganz und gar nicht schnell zu definieren ist. Denn es ist nichts bestimmtes...
Auch wenn im Allgemeinen von Geld und Reichtum als Luxus gesprochen wird ist es im reellen Leben doch ganz anders... Was jeder von uns im ersten Augenblick dafür hält ist nicht unbedingt das Gleiche wenn wir wenigstens kurz darüber nachgedacht haben...

Für den einen mag viel Geld wirklich SEIN Luxus sein, doch für jemanden ohne Beine z.B. ist es sicher etwas ganz anderes... Auch ZEIT zu haben wird oft als Luxus empfunden... Denn jemand der viel arbeitet und kaum Zeit hat für irgendwas in seinem Leben, vermisst das vielleicht am meisten. Doch ein Arbeitsloser der gerne arbeiten würde, hält die Zeit die er hat sicher nicht für Luxus...

Auch für eine Mama die seit zwei Jahren nicht eine Nacht durchgeschlafen hat und am Ende ihrer Kräfte ist, ist Luxus etwas ganz anderes als für eine Frau, für die es ein Baby zu haben die Erfüllung ihrer Träume wäre, denn bekommen kann sie keine...

Und auch je nach Lage unseres Lebens ändert sich die Vorstellung darüber was Luxus ist...
Denn erst wenn wir das Bestimmte erreicht haben stellen wir fest, ob es wirklich der Luxus ist den wir gesucht haben.
Sobald man etwas HAT, gewöhnt man sich oft daran... Man ist vielleicht weiterhin dankbar, sehr dankbar sogar, für das was man dann hat, aber ob man dann noch von DEM bestimmten Luxus spricht ist nicht sicher. Vielleicht findet man dann was neues was einem als Luxus erscheint...
Oder man kann damit tatsächlich und wirklich einfach nur glücklich sein...

Viele die mir schreiben finden es oft toll, dass ich so viele Hobbys habe... Und ja einerseits bin ich natürlich sehr sehr dankbar so vieles ausprobieren zu können, aber ganz ehrlich oft ist es einfach wie ein Fluch...
Und ich will ganz sicher nicht undankbar erscheinen, aber sobald ich mich für eines entscheide, ob das Nähen, das Häkeln oder vielleicht filzen, alles wird mir nach einer Weile so schrecklich langweilig, dass ich dann unbedingt ne zeitlang was anderes machen muß... Jedes meiner Hobbys mache ich gerne, SEHR SEHR gerne nur hält dieses Gefühl es gerne zu tun nicht wirklich lange...

Und genau in diesen Momenten empfinde ich es als absoluten Luxus seine LEIDENSCHAFT gefunden zu haben. Das Gefühl zu haben in seinem Hobby,was es auch sein mag ganz und gar aufzugehen, es immer und immer wieder zu wollen und es zu LIEBEN... Und der Höhepunkt dessen wäre natürlich mit dieser Liebe und Leidenschaft sein Unterhalt verdienen zu können, aber das nur nebenbei...

Ich bin unendlich dankbar für mein Leben so wie es ist, denn nichts darin ist selbstverständlich. Einen Mann an meiner Seite zu haben, der mich so sehr liebt, so wie ich bin und mich so gut es geht in allem unterstützt, ist mehr als unbezahlbar... Zwei überalles geliebte Kinder gesund aufwachsen zu sehen ebenfalls... Das ist definitiv LUXUS !!!
Und dennoch bin ich auf der Suche... Nach dem ETWAS... Ich bin NICHT unglücklich, das ganz sicher nicht, aber etwas fehlt... Und das spüre ich...Mal mehr, mal weniger...

Momentan steh ich wieder davor, nachdem ich mich monatelang dagegen gewehrt habe, mich für etwas neues zu entscheiden mit einer Hoffnung im Herzen... Einer Hoffnung nicht das große Geld, viel Reichtum oder ähnliches zu finden sondern den Luxus vielleicht genau darin meine Leidenschaft zu endecken...

Ich beneide alle (im positivem Sinne) die ihre Leidenschaft gefunden haben... Egal was es ist... Denn hat man erstmal eine Leidenschaft gefunden ist es wie Seelenfrieden... Egal ob es das Nähen, Kochen, Malen oder was anderes ist... Wie eine leidenschaftliche Tänzerin versinkt man ganz in seiner Welt, weit weg von Problemen, Schwierigkeiten oder Kummer... Man kann Kraft tanken und für eine Weile alles um sich vergessen...

Und genau das wünsche ich Euch allen und mir vom Herzen... Dass jeder für sich SEINEN Luxus erreichen kann... Was es auch immer sein mag...

Mit dicker Umarmung, Eure Pati

Kommentare:

  1. ich kann dich so gut verstehen. man kann so viel , aber man hat keine leidenschaft für irgendwas und ist ständig auf der suche. danke das du das aufgeschrieben hast. ich dachte schon ich bin undankbar.. ich werde auch oft beneidet und kann oft nicht verstehen warum.. ich suche meinen eingenen persönlichen luxus auch immer noch.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, dass jeder in allem Hochs und Tiefs durchlebt. Das gilt für geliebte Berufe, genauso wie für enthusiastisch betriebene Hobbies. Es kann nicht jeder Tag gleich sein. Während ich in der einen Woche kaum genug Stunden finde, um all meine Ideen an der Maschine umzusetzen, meide ich zu anderer Zeit mein Nähzimmer aufgrund akuter Unlust. Deshalb ist und bleibt das Nähen und Handarbeiten dennoch mein liebstes Hobby...
    Und Luxus ist für mich meine Familie, ein paar richtig gute Freunde mit Zeit zum Zuhören und Reden, Gesundheit - und Zufriedenheit mit all dem.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. vielen Dank für diesen Denkanstoß!
    Grüße Vanree

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Pati,
    wunderschöne weise Worte! Finde ich schön das du deine Gedanken mit uns teilst, mir geht es auch oft so - ich bin sehr dankbar für das Schöne Leben das ich heute führe das war nicht immer so und vielleicht weiß ich es grade deswegen zu schätzen.....
    Und oft ist es ein Fluch wenn einem Ideen nur so zufliegen, manchmal komme ich mir vor wie auf der Flucht eins fertig machen damit man schnell was neues anfangen kann......
    In diesem Sinne , ich bin gespannt auf deine neue leidenschaft und sende dir ganz liebe Grüße, andrella

    AntwortenLöschen
  5. Juhu Pati!
    Deine Worte haben mich sehr berührt und Du hast schon Recht!!
    Ich wünsche Dir, daß Du Deinen Luxus findest!!!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. SEUFZ.... Gut das es vielen so geht wie Dir und mir.

    GLG Sylke

    AntwortenLöschen
  7. hallo pati...

    dein post ist wirklich sehr schön!
    ich mag den denkanstoß den du hier für uns hinterlassen hast. einmal nur nachzudenken was wirklich luxus ist.
    mein größter luxus ist meine familie. ich bin jeden tag dankbar das ich sie habe. dankbar das sie alle gesund sind. es ist der größte luxus den ich mir jeden tag leiste "meine familie" !!!

    danke für deinen schönen denkanstoß!
    liebe grüße annie

    AntwortenLöschen
  8. Ich gehöre ja auch zu diesen Menschen, die sich nicht nur mit einer Sache beschäftigen können, oft empfinde ich wie du. Aber ab und an kannn ich es auch als Geschenk sehen, so viele Sachen zu können.
    Irgendwie glaube ich für mich auch nicht, dass ich glücklicher bin, wenn ich mich mit aller Leidenschaft auf eine Sache konzentriert würde, den auch dort würde ich ja immer wieder auf Grenzen stossen, bin dann frustriert oder kommt nicht weiter. Augen und Ohren offen halten für die vielen Möglichkeiten die das Leben bietet und sie auch nutzen zu können, vielleicht ist das wahrer Luxus für mich, aber eigentlich hätte ich das ja selber in der Hand.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  9. Guten morgen...
    stimme den anderen auch zu...denke es geht jedem so...man ist immer auf der suche nach neuen herausforderungen sonst wäre es ja langweilig oder?
    ich schaue auch oft mal über den tellerrand mache mir immer um andre sorgen ob es ihnen auch gut geht ....
    kann auch anstrengend sein glaube mir..werde deine zeilen noch ein wenig sacken lassen..
    liebe umarmung
    leni

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein Post... und ich kann dir nur zustimmen. Auch mir geht es so, dass ich im Moment unzufrieden bin. Irgendetwas fehlt, was es ist... auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen. Manchmal sind es die kreativen Ideen und das *neidisch* sein, auf anderer Leute können! Dich z.B. beneide ich sehr. Es scheint, als würdest du förmlich sprühen vor Kreativität! Und das du dich nicht auf eine Verarbeitungstechnik spezialistierst zeugt doch davon, dass du Abwechslung brauchst und Lebensfroh... Stell dir doch mal vor, du würdest 20 Jahre lang immer noch Socken stricken oder immer nur Muffins häkeln... Ich denke, dass gehört doch einfach zum Leben dazu, neues zu entdecken, anderes auszuprobieren und Abwechslung ins Leben bringen! DAS ist in meinen Augen LUXUS! Das Leben so zu gestalten, dass es nie langweilig wird! ;)

    LG

    *Martina*

    AntwortenLöschen
  11. Das was du geschrieben hast, trifft mich direkt ins Herz. Ich dachte irgendwie wäre ich alleine mit meinen Gedanken,aber dem ist es wohl nicht so.
    Der persönliche Seelenfrieden ist der absolute Luxus, einfach anzukommen. Nicht mehr unruhig zu suchen, wo der eigene Weg lang geht. Leider kann ich dir nicht sagen wie das wirkich geht.
    Ich bin selbst aktuell auf der Suche nach diesem besonderen Luxus, aber gefunden haben ihn leider noch nicht. Denn Unruhe treibt auch an und nicht ist schlimmer als der Stillstand.
    Trotzdem wünsche ich dir das du deinen Luxus finden wirst und endlich ankommst auf deinem eigenen Weg..
    Elfische Grüsse

    AntwortenLöschen
  12. Luxus ist für mich Zufriedenheit. Zu denken, man hat alle Zeit der Welt ...
    herzlichst Claudine

    AntwortenLöschen
  13. Seit einer Stunde denke ich nun über "Luxus" nach und komme gar nicht so recht zum Arbeiten. Aber ist es nicht genau das? Den Luxus eine Bildung und ein Elternhaus genossen zu haben, der es uns ermöglicht hat, uns darüber überhaupt (schlaue) Gedanken machen zu können. Den Luxus einen Beruf und einen Partner zu wählen, der zu uns passt, uns ergänzt und bereichert. Den Luxus nicht von morgens bis abends einen Job "abzuarbeiten", der uns finanziell über Wasser hält, sondern uns um unsere Familie kümmern. Den Luxus, unsere Kreativität zum Ausdruck bringen zu können und anderen damit ein Lächeln ins Gesich zu zaubern.
    Man könnte auch sagen: ist Zufriedenheit nicht der größte Luxus?
    Viele Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  14. danke für deine wundervollen Worte.. alles wahr!
    lieben gruß
    stephi

    AntwortenLöschen
  15. Grüß dich und Euch. Muss ich mich schämen, wenn ich sage, ich habe allen Luxus der Welt? habe eine geliebte und liebende Familie, habe mein Hobby zum Beruf gemacht, habe Freunde, bin in einer erfüllenden Ausbildung, habe meinen Glauben (wieder)gefunden, fühle mich sicher und geborgen und geliebt? verdiene ausreichend, um etliche Wünsche erfüllen zu können? habe so viel Liebe in mir, dass ich diese abgeben kann?
    Nein! ich werde es einfach genießen, und wünsche Dir und Euch, dass ihr eines Tages dasselbe sagen könnt! Ich schick euch einen Sonnenstrahl.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Pati,
    wenn Du wüsstest, WIE gut ich Dich verstehen kann...du sprichst mir in vielem aus der Tiefe meiner Seele!
    Auch wenn es abgedroschen klingt, aber mich treibt die Suche nach mir selbst um. Im Job konnte ich mich nie richtig verwirklichen (Firmen gingen pleite oder standen kurz davor und rationalisierten die Leute weg). Privat wurde unser bald 14 Jahre währendes Glück nur halb vollkommen und ich beneide wirklich jeden um diese fehlende Hälfte Glück! In meinem Profil steht, daß ich viel zu viel anfange, weil ich so viele Interessen habe. Es gibt einfach zu viele spannende Dinge im Leben, als daß ich bis zum Rest meines Lebens nur ein Hobby haben könnte :o) Leider verzettele ich mich dann auch manchmal, aber das nehme ich in Kauf!
    Die gemeinsame Zeit mit meinem Mann, Gesundheit und in sich ruhen können...das ist für mich Luxus :o)

    Lieben Gruß + Danke für diesen Post
    Conny

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,liebe Pati,
    was für wahre Worte,bin ganz hin und weg.
    Muß mich erst mal wieder sammeln.
    Aber du triffst voll ins Schwarze mit deinen Worten.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Gerade wann ich hier lese hör ich ein meiner favoriten songs( leider auf Hollandisch) aber das refrain sagt eigentlich Jesus Du bist ALLES wonach unsere Herzen verlangen/ sehnsucht haben.
    (Mathijn Buwalda; Schitterende Jezus)

    Ich wunsche Dir ALLES was Du wirklich brauchst!

    Liebe grüsse Adriana

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    also ich muss sagen, für mich ist das ein "zweierlei" Thema. Luxus, wie du schon sagst, für jeden etwas anderes, für uns wäre es mit Sicherheit, nicht auf jeden Pfennig schauen zu müssen, richtig toll in Urlaub zu fahren, einmal ungehemmt shoppen zu gehen. Ich sehe es nicht als Luxus, wenn ich mal durchschlafen darf (was praktisch NIE vorkommt, weil immer einer der Kleinen was braucht), ich bin dankbar, wenn das mal de Fall sein sollte und ich bin zufrieden mit meinem Leben, mit meiner großen Familie, die alle gesund sind, zum Glück, ich bin glücklich, aber auch gleichzeitig immer auf der Suche nach kreativen Beschäftigungen. Ich sehe es als Geschenk, so viel zu können und auszuprobieren, manchmal ist auch einfach ein kreatives Loch da, da mach ich halt gar nichts. Aber auf der grundsätzlichen Suche nach dem Luxus in meinem Leben bin ich nicht. Ich bin - zum Glück - angekommen! Ob nun mit viel oder wenig Geld, man muss aus dem was man hat, das Beste machen und das gelingt uns, glaube ich, ganz gut!
    Ich wünsche dir, dass auch du irgendwann "ankommst"!
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Pati,
    mit anfänglichem Interesse - dann mit gefühlter Betroffenheit - Selbsterkenntnis - auch ich bin sehr berührt - auch mir geht es so - und immer bin ich auf der Suche - ich hab mal gelesen: Haste nicht vorwärts - bleib stehen - halt inne - schau in dich - dreh dich um und finde dich selbst - ist es das????
    ich drück dich - lg. Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  21. Warum so weit suchen? Das Leben und die Liebe ist Luxus! Man muss es nur erkennen, eine Aufgabe für´s Leben, Tag für Tag.
    lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. liebe pati,

    luxus, das ist für mich das über das "übliche maß hinausgehende".
    die dinge, ohne die ich genauso gut leben könnte, und deren besitz - von manchem davon - mein leben doch erheblich bereichert.
    die dinge, die mich "reich-fühlen" lassen.

    und - auch das begegnet mir in meinem bisherigen leben immer wieder - für manche menschen ist handarbeiten und kreativ-sein im weitesten sinne etwas luxuriöses.

    solchen begreiflich zu machen, dass seinen leidenschaften nachzugehen etwas grundlegendes sein kann, wie essen, trinken, schlafen, jemanden gernhaben und geliebt-werden-wollen ist manchesmal unmöglich.

    und dann gibt es wieder andere, bei denen es nur wenige worte braucht, um zu erkennen, dass das leben mehr in sich birgt als arbeiten, als diese scheinbar grundlegenden dinge.

    recht hast du, wenn du sagst, das luxus für jeden menschen etwas anderes bedeutet, sich deren bedeutung verändert.

    ich wünsche dir, dass du deinen weg findest, denn im grunde genommen sehe ich deinen post so:
    du bist auf der suche nach dem eigentlichen, dem kern deines inneren.
    ein kern, der sich auf verschiedenartigste weise zeigt.
    ein blütenreigen in unterschiedlichen stadien.

    ich wünschte, ich hätte mehr zeit für all die dinge, die ich er-schaffen möchte, und ich bin doch oft beglückt, dass mir in der wenigen, die ich wirklich ganz für mich selbst zur verfügung habe, das schaffe, was ich dann in händen halte.

    deinen blog besuche ich hin und wieder.
    und nein, ich bin keine näherin (maximal eine, die auch mal genäht hat und nun ihre anderen möglichkeiten ausschöpfen will).
    und nochmals nein, ich erwarte keinerlei rückmeldung deinerseits.

    die bloggerwelt ist eine eigene.
    und die zeit, die wir geschenkt bekommen und deren zeitdauer uns unbekannt ist, ist eine kostbare.
    es ist notwendig, für sich selbst herauszufinden, wem oder was wir davon ein bisserl schenken wollen.

    das wollte ich dir für heute sagen.

    sei lieb gegrüßt von
    anita

    AntwortenLöschen
  23. Ganz viele tolle Gedanken hab ich jetzt gelesen...Luxus ist für jeden etwas anderes, für mich heisst das im Moment, dass ich mit 2 Kindern zuhause bleiben kann und neben dem Haushalt meinen Hobbys nachgehe...ich mache auch alles mögliche und kann mich micht auf eins festlegen, aber genau das ist doch auch Luxus...es ist spät schon, so ganz wirklich kann ich meine Gedanken heute nimmer in Worte fassen und morgen gehst erst mal in den urlaub...mir Stirckwolle, Sticksachen und Perlen*smile*

    Gruss Gaby

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,

    ich lese deinen Blog immer wieder mal und dieser Post und seine Kommentare haben mich sehr zum nachdenken gebracht.

    Wie du selbst sagst, Luxus definiert jeder für sich selbst und es ist etwas individuelles.

    Ich hätte jeder von euch zuerst Recht gegeben, ich probiere auch dauernd was neues und fühle von Zeit zu Zeit diese Unlust, manchmal auch Unkreativität, die man einfach braucht, um wieder kreativ zu sein.

    Aber die Suche nach sich selbst, da stimme ich nicht zu. Du brauchst dich nicht zu suchen, du hast dich selbst gefunden, ein kreativer Mensch, der gerne neues ausprobiert und immer neue Herausforderungen oder Anregungen braucht. Das bist du. Das treibt kreative Menschen um, was neues zu probieren.

    Ich würde sagen, das Leben ist Luxus, jeder Moment, den man erlebt ist Luxus.
    Natürlich gibt es den kleinen Luxus, nach einer harten Woche mal ausschlafen zu können oder sich einen ruhigen Moment zu gönnen, die kleinen Dinge, die man tagtäglich nicht immer so kann, wie man gerne möchte, aber der große Luxus ist das Leben, das man leben und genießen sollte und nicht vertun sollte mit der Suche nach Dingen. Das ist vertane Zeit, Zeit, die man nicht wirklich gelebt hat, weil man ja mit seiner Suche beschäftigt war.

    Übrigens, ein kleiner Luxus ist es doch auch, sich mit so vielen kreativen Menschen austauschen zu können, und wenn man darüber nachdenkt ist das auch ein großer Luxus, oder?

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Pati,

    was du da geschrieben hast, spricht mir aus der Seele! Erst gestern Abend hatte ich ein langes Gespräch mit meinem Mann (hmmm, wohl eher ein langer Monolog meinerseits...) über genau dieses Thema. Liebender Mann, zwei süße Kinder, gaaanz viele schöne Hobbies - all das darf auch ich mein Eigen nennen. Und trotzdem habe auch ich oft das Gefühl, irgendetwas fehlt da noch, irgendwas muss doch da noch sein. Ob es jemals kommt? Ob es vor allem von alleine zu mir kommt? Soll ich danach suchen? Aber wo denn bloß? Oder müsste ich mich einfach mit dem zufrieden geben, was ich habe, denn das ist ja sehr reichlich...
    Ich habe viele Träume und Ideen, von denen ich denke, ja, genau DAS würde mich so richtig ausfüllen. Aber immer, wenn ich gerade in den Startlöchern stehe, bekomme ich es mit der Angst zu tun und lasse es lieber bleiben. Am liebsten würde ich eine Gleichgesinnte finden und zu zweit ein Projekt (z.B. eigener kleiner Laden) beginnen, dann ist man nicht so allein, kann Sorgen und Freude teilen und sich immer wieder gegenseitig motivieren. Mal sehen, ob mir so jemand mal über den Weg läuft...

    Mit den Hobbies geht es mir übrigens genau wie dir: Ich mache ein Nähprojekt, dann mag ich nicht mehr nähen und filze lieber, dann hab ich das Filzen satt und schnappe mir meine Farben, dann dekoriere ich die Wohnung um, dann kommen ein paar digitale Bildbearbeitungen dran, dann ein bisschen bloggen, fotografieren, ach, ich könnte ja mal wieder was Schönes nähen. Aber oft ist die Lust schon wieder vorbei, wenn ich die Materialien dafür zusammen hab...

    Ich wünsche dir (und mir selber auch) eine schöne Eingebung, einen Traum, der uns wachrüttelt und uns sagt, welcher Weg UNSERER ist!

    Liebe Grüße,
    deine Regina

    PS.:
    Mein größter Luxus wäre für mich im Moment eine Bahnfahrt in die Stadt, in der ich bis Juni gewohnt habe, und meine Freundinnen zu treffen! Hier kenne ich außer meiner Familie noch niemanden und bin manchmal ganz schön einsam...

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Pati,
    bin hier auf deine Seite gestoßen und habe mich mal umgesehen.
    Tolle Sachen die du hier zeigst und die aus Leidenschaft am schönen entstanden sind.
    Dann wollte ich schon wieder gehen und sah noch deine Zeilen da dachte ich sollst du es noch lesen und dir die Zeit nehmen? Hmmmm....
    Nun ich habe sie mir genommen und es nicht bereut.
    Das was du geschrieben hast hat mich stark an mich selbst erinnert. Habe auch schon so viel kreatives ausprobiert und gemerkt das es nach einer Zeit Langweilig wurde. Nun filze ich seit langem und damit ich diesmal länger Spaß dran habe, kombiniere ich es mit meinen anderen Hobbys.
    Nun worauf ich hinaus will, so hast du wenn ich deinen Text lese doch eine Leidenschaft gefunden. Du erschaffst Objekte in denen deine ganze Leidenschaft, Fantasie und Liebe steckt. Sie entstehen aus den verschiedensten Materialien die du mit sicherem Auge kombinierst und so ein Harmonisches Objekt erschaffst.Du verschönerst dein Umfeld und erfreust deine Lieben und andere Menschen damit. Auch siehst du Dinge mit anderen Augen dir fallen Kleinigkeiten auf die andere übersehen und gibst ihnen ein neues aussehen.
    Dies können nur Menschen die sehr viel Leidenschaft und Fantasie haben und solche werden gebraucht. Um mit ihren Talenten des schönen Schaffens und den Objekten die Menschen Glücklich zu machen die nicht so viel Fantasie und Kunsttalent haben.
    Denn diese erfreuen sich an den tollen Dingen weil sie ihren Alltag schöner machen.
    Unsere Leidenschaft ist es aus verschiedenen Materialien schöne Objekte entstehen zu lassen.
    OH, verzeih ich wollte gar nicht so viel schreiben weiß auch nicht was los ist.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  27. hallo pati,
    ist zwar schon ziemlich lang her, dass ich deinen kommentar gelesen habe, aber dein nachdenken über luxus des lebens kommt mir immer wieder in den sinn. ich kann dich in vielem total gut verstehen u nachempfinden. für mich bedeutet neben meiner familie u vielen dingen, für die ich mich sehr begeistern kann vor allem mein glauben an gott der grösste lebens-luxus! die gewissheit, von gott geliebt zu sein u in seinem sohn jesus christus vergebung von sünde u schuld erfahren zu haben macht mich sehr froh u glücklich. dieses gefühl bei gott geborgen zu sein, in seiner hand zu sein, für immer, egal was kommt, gibt frieden, auch in schlimmen situationen, denn ich weiss, dass ER mir hilft. u neben vielen dingen, die ich sehr schön finde, z.b. farben u nähen etc. gibt mir doch das leben mit gott lebens-sinn! den ganz normalen alltag so gestalten, dass er mit u für jesus christus ist, gibt auch sonst langweiligen u öden aufgaben "pep", man fühlt sich nicht so hin-u hergeworfen, ruhiger, u doch ist das letztendlich auch die leidenschaft u liebe, wonach du suchst, die eben nicht vergeht, sondern bleibt u sich vertieft, je mehr man ( z.b. durch bibel-lesen) von jesus christus kennenlernt. das wünsch ich dir jedenfalls von herzen, weil ich selbst erfahre, wie glücklich das macht!
    ganz liebe grüsse
    s.

    AntwortenLöschen